Anmeldung zum Veranstaltungs-Newsletter
A- A+

ENERGIE TIROL
Die unabhängige Energieberatung. Aus Überzeugung für Sie da.

Sie erreichen uns:
Südtiroler Platz 4, 6020 Innsbruck
+43 (0)512 589913
office@energie-tirol.at

Besuchen Sie uns:
Mo – Do 8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Fr 8 – 12 Uhr

Dach bzw. oberste Geschoßdecke

Nicht nur aus Energiespargründen sondern auch wegen der Überhitzungsgefahr im Sommer sollten Dächer ausreichend gedämmt werden. Bei geneigten Dächern bietet sich bei ausgebautem Dachgeschoß die Zwischensparren- oder Aufsparrendämmung an. Bei unbewohntem Dachgeschoß ist die Dämmung durch Auflegen von Dämmplatten auf die oberste Geschoßdecke möglich.

Zwischensparrendämmung
Hier wird der Raum zwischen den Sparren und in einer zusätzlichen Lage, die meist unter den Sparren liegt, mit Dämmstoff ausgefüllt.

Aufsparrendämmung
Bei diesem System erfolgt die Dämmung oberhalb des Sparren. Die Dämmung kann hier vollflächig aufgebracht werden.

Flachdach
Flachdächer sind Dächer mit einer Neigung von 0 – 10°. Bei Flachdächern ist besonderes Augenmerk auf die Ableitung des Niederschlagswassers und die Dichtheit zu richten. Eine wärmetechnische Verbesserung ist dann besonders günstig, wenn die Abdichtung ohnehin erneuert werden muss.
Übersehen werden darf auf keinen Fall die Dämmung der Attika, die den Dachrand  bildet und häufig betoniert ist. Dieser Bereich muss vollständig mit Dämmstoff eingepackt werden.

Dämmung der obersten Geschossdecke
Der Dämmstoff kann entweder vollflächig oder in zwei Schichten zwischen einer  Holzunterkonstruktion verlegt werden.

Weiterführende Informationen
Download Detailinfo "Geschoßdecken"
Download Detailinfo "Schrägdach"
Download Checkliste "Schrägdach"

ENERGIE TIROL
Die unabhängige Energieberatung. Aus Überzeugung für Sie da.

Sie erreichen uns:
Südtiroler Platz 4, 6020 Innsbruck
+43 (0)512 589913
office@energie-tirol.at

Besuchen Sie uns:
Mo – Do 8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Fr 8 – 12 Uhr